Worauf sollte man bei einem Gästebett für Kinder achten?

Aktualisiert: 10. November 2018
Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Bei der Auswahl des richtigen Gästebetts für Kinder sollte vor allem die Sicherheit großgeschrieben werden. Achten Sie beim Kauf des Möbelstücks auf die Betthöhe, auf abmontierbare Einzelteile und auf die Materialien, aus denen es gefertigt wurde.

  • Bei der Suche nach dem richtigen Platz, um das Bett zu stellen, sollten Sie die direkte Nähe zu scharfen Kanten, Heizkörpern und Fenstern meiden.

  • Stellen Sie das Bett am besten an eine Wand und polstern Sie lieber den Bereich vor dem Bett, als das Bett zu überladen.

Es gibt viele Gründe, sich ein Gästebett für Kinder anzuschaffen. Beispielsweise, wenn das eigene Kind Übernachtungsbesuch erwartet, oder wenn Großeltern ihr Enkelkind zu sich einladen wollen. Aber was sollte dabei beachtet werden? Der folgende Artikel widmet sich verschiedenen Anregungen, mit denen sich jeder, der mit dem Gedanken einer solchen Anschaffung spielt, im Vorfeld auseinandergesetzt haben sollte.

Gästebett in Zimmer

Die Auswahl des richtigen Gästebetts

Keine Frage, die Optik ist immer ein wichtiger Faktor bei der Anschaffung neuer Möbel. Schließlich sollte sich das Bett in das bereits vorhandene Mobiliar einfügen. Aber ein Aspekt ist, wenn es um Kinder geht, immer vorrangig: die Sicherheit. Es gibt einige Punkte, die Sie beachten sollten, wenn sie das neue Gästebett auswählen:

Die Betthöhe

Gerade in jungen Jahren schlafen Kinder oft unruhig. Sie verarbeiten das Erlebte und wälzen sich hin und her. Bei ganz kleinen Kindern dient das Gitterbett zur Vermeidung von Stürzen. Was ist aber zu beachten, wenn das Kind schon etwas älter ist?
Achten Sie am besten darauf, dass Sie kein allzu hohes Bett kaufen. Je höher das Kind liegt, umso tiefer ist der Sturz. Die Verletzungsgefahr steigt also mit zunehmender Höhe. Am besten eignen sich höhenverstellbare Betten, die den Bedürfnissen des Kindes angepasst werden können. Sollten Sie sich dennoch für ein hohes Bett entscheiden, dann sollten Sie – sofern nicht vorhanden – einen zusätzlichen Fallschutz erwerben.

Das Design

Oft sind es die verspieltesten Designs, die mit Liebe zum Detail überzeugen, die liebenden (Groß)Eltern oder den Kindern selbst sofort ins Auge springen. Was dabei schnell übersehen wird, ist das Verletzungsrisiko, das durch allerlei Verzierungen hervorgerufen wird. Sollte das Gastkind noch jünger als drei Jahre sein, so sollten Sie auf abnehmbare oder frei bewegliche Bauteile verzichten. Die Gefahr ist groß, dass das Kind sie verschluckt. Achten Sie außerdem unbedingt auf Kanten und Vorsprünge, an denen sich Ihr Gast verletzen könnte. So profan wie es klingt, schlichte Modelle sind oft die sichersten.

Das Material

An dieser Stelle ein letzter Sicherheitshinweis zur Auswahl des richtigen Gästebetts für Kinder. Bringen Sie in Erfahrung, aus welchen Materialien das gewünschte Kinderbett hergestellt und womit es bearbeitet wurde. Trotz eigentlich strenger EU-Normen, schleichen sich immer wieder Schadstoffe in die Möbelproduktion. Vor allem der verwendete Lack kann sich schnell als gesundheitsschädlich herausstellen.

Bei Bestellungen über das Internet sollten Sie sich die Materialangaben des Herstellers besonders gründlich durchlesen. Vor allem Produkte aus dem Ausland entsprechen nicht immer der EU-Norm.

Das Bett ist da – wie stellt man es?

Wenn Sie das ideale Bett für Ihren Übernachtungsgast gefunden und aufgebaut haben, stehen Sie vor der nächsten Frage. Wo soll es stehen? Auch hier gibt es verschiedene Denkanstöße, die Sie bei der Suche nach dem richtigen Platz bedenken sollten.

Wo es nicht stehen sollte

Es gibt einige Zimmerstellen, an denen ein Bett zur Sicherheit des Kindes nicht stehen sollte. Dazu zählt etwa die direkte Nähe zur Heizung. Nicht nur, dass Sie die Gefahr eines Wärmestaus eingehen, nein, Ihr Übernachtungsgast könnte sich an der Heizung sogar leicht verletzen. Generell gilt, dass Sie scharfe Kanten in der Nähe des Gästekinderbettes vermeiden sollten. Darüber hinaus ist davon abzuraten, das Bett am Fenster zu platzieren. Durch ein Fenster zieht, selbst wenn es geschlossen ist, meist Kälte in das Zimmer. Das ist nicht nur unangenehm für Ihren Übernachtungsgast, sondern kann auch zu gesundheitlichen Problemen führen.

Eine sichere Umgebung

Kinder schlafen besonders gut, wenn sie sich sicher und geborgen fühlen. Stellen Sie das Bett deshalb am besten an eine Wand. Eine räumliche Begrenzung befriedigt den Schutzinstinkt des Menschen. Er ist ein Relikt aus der Urzeit, wirkt sich aber dennoch auf unser Schlafverhalten aus. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie die Stellen, an denen das Kind möglicherweise aus dem Bett stürzen könnte, ein wenig auspolstern. Ein schöner Teppich vor dem Bett kann nicht nur das Verletzungsrisiko reduzieren, sondern wirkt auch optisch ansprechend. Auch wenn es gut gemeint ist, überladen Sie das Gästekinderbett nicht mit Kissen, Decken und Kuscheltieren. Einerseits beeinträchtigt ein zu volles Bett die Schlafqualität negativ, andererseits bringen zu viele Fremdkörper im Bett Risiken mit sich.

Gerade bei Kleinkindern können Kuscheltiere und Kissen im Bett eine Gefahr darstellen. Es besteht das Risiko, dass ein Element im Zuge des unruhigen Schlafs auf dem Gesicht des Kindes platziert wird. Kleinkinder sind motorisch nicht in der Lage, den Störfaktor zu beseitigen. Es kann also Erstickungsgefahr drohen.

Inhaltsverzeichnis
  1. Die Auswahl des richtigen Gästebetts
  2. Die Betthöhe
  3. Das Design
  4. Das Material
  5. Das Bett ist da – wie stellt man es?
  6. Wo es nicht stehen sollte
  7. Eine sichere Umgebung
Vergleichssieger
Sehr gut (1,2)
Britax B-AGILE 3
Britax B-AGILE 3
333+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,3)
Peg Perego Pliko P3 Compact Classico
Peg Perego Pliko P3 Compact Classico
210+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
30+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Kinderbuggy