Für welches Alter meines Kindes ist welcher Kinderwagen geeignet?

Aktualisiert: 24. November 2018
Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Einer der Klassiker unter den Kinderwagen sind die Modelle, die mit einer Babywanne ausgestattet sind, sodass das Kleinkind die ersten Monate liegend transportiert werden kann. Daher sind diese Modelle generell eine gute Wahl.

  • Für frisch gebackene Eltern gibt es verschiedene Kinderwagen, bei denen die Kleinen genug Platz haben. Wichtig ist bei den Modellen, dass das Kind bereits selbstständig sitzen kann. Dann kann man einen Buggy benutzen.

  • Kinder haben unterschiedliche Entwicklungsstadien, sodass man nicht genau sagen kann, ab welchem Alter ein Buggy oder anderer Kinderwagen notwendig ist. Es kommt immer auf das Entwicklungsstadium des Kindes an.

Familie mit ihren Buggys im Park

1. Kinderwagen mit Spielzeug für Neugeborene

Sobald das Kind eigenständig sitzen kann ist der richtige Zeitpunkt für einen Kinderwagen mit Sitzaufsatz oder Sitzfunktion gekommen. Normalerweise tritt dieser Zeitpunkt im Alter von 6 bis 10 Monaten auf. Der Kauf von einem klassischen Modell mit Babywanne ist genau dann empfehlenswert. Wichtig ist nur, dass man das Kind nicht zwingt zu sitzen. Kinder lernen, je nach Entwicklungsstadium von alleine zu sitzen, sodass es manchmal etwas länger oder eben kürzer dauern kann.

2. Kombikinderwagen und Kinderbuggy für das richtige Alter

Der Kombikinderwagen ist generell eine gute Entscheidung. In der Regel ist diese Variante bis zum dritten Lebensjahr des Kindes geeignet. Darüber hinaus kann das Modell ebenso genutzt werden. Wer es lieber flexibler hat, kann ab dem 6. bis 9. Monat des Kindes einen sogenannten Kinderbuggy kaufen. Dieser bietet den Vorteil, dass er als regelrechter Sportwagen unter den Modellen bekannt ist, da er sich leicht und schnell zusammenklappen lässt.

Für junge Familien ist der Kinderbuggy Vergleich gut geeignet, da sie darauf angewiesen sind, einen Kinderwagen im Kofferraum verstauen zu können. Selbst bei langen Spaziergängen oder Sonntagsausflügen ist der Kinderbuggy ein treuer und guter Begleiter. Die Voraussetzung für die Verwendung dieses Modells ist jedoch, dass die Kinder bereits selbstständig sitzen können.

3. Der Dreiradkinderwagen für sportliche Eltern

Der Dreiradkinderwagen ist einer der sportlichen Modelle, der mittlerweile auch Jogger Kinderwagen genannt wird. Daher handelt es sich bei diesem Modell um einen idealen Begleiter für die sportlichen Eltern. Die robusten Sportmodelle eignen sich sogar für einen Waldlauf mit Kindern zwischen 9-12 Monaten. Selbst unebene Untergründe kann der Kinderwagen bewältigen, da er eine spezielle Federung besitzt, die das Kind vor heftigem Durchschütteln schützt. Der Kinderwagen ist für die laufende Person der perfekte Begleiter, da er sich aufgrund des geringen Gewichts auch bei holprigen Waldwegen schieben lässt. Wichtig ist, dass man diesen Kinderwagen nicht für Babys nutzt, da sie einfach zu klein für solche Fahrten sind.

4. Der Zwillings- oder Drillingskinderwagen

Für Zwillinge oder sogar Drillinge lohnt sich der Kauf eines Kinderbuggys. In der Nutzung entsprechend diese einem Kombi-Kinderwagen, in dem eben zwei oder drei Kinder Platz haben. Die kleinen können sowohl in der Liege- akls auch in der Sitzposition transportiert werden.

Aufgrund der Eigenschaft, dass diese Kinderwagen eine lange Nutzungsdauer mitbringen, meistens bis zum 3. oder 4. Lebensjahr, macht es Sinn, sich ein solches Modell zu kaufen. Vom Kauf eines Modells ohne einen verstellbaren Rücken ist eher abzuraten. Schließlich möchte man als Eltern in einen Kinderwagen investieren, von dem man lange etwas hat und der den Alltag mit Zwillinge oder Drillingen erleichtern soll.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Kinderwagen

Hilft ein Vergleich beim Kauf eines passenden Kinderwagens?

Generell kann man einen Vergleich dazu nutzen, die Kaufentscheidung zu erleichtern. Durch diesen kann man die unterschiedlichen Modelle kennenlernen und schauen, wo die Vor- und Nachteile liegen. Selbst im Preis kann man den ein oder anderen Euro sparen.

Welche Hersteller bieten die besten Kinderbuggys an?

Wer auf der Suche nach einem Kinderwagen ist kann sich bei den Herstellern ABC, Musty, Hauck, Melange, Britax und Quinny auf die Suche nach einem geeigneten Buggy machen. Diese namhaften Hersteller bieten immer ein passendes Modell zu einem guten Preis an.

Vergleichssieger
Sehr gut (1,2)
Britax B-AGILE 3
Britax B-AGILE 3
333+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,3)
Peg Perego Pliko P3 Compact Classico
Peg Perego Pliko P3 Compact Classico
210+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
96+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Kinderbuggy